Startseite >> Aktuell >> Braukunst Live: Blindverkostung Münchner Helle – ein Festival-Brew und neues Bier-Forum

Braukunst Live: Blindverkostung Münchner Helle – ein Festival-Brew und neues Bier-Forum

Zum neunten Mal öffnet das Bier-Festival Braukunst-Live am Freitag, 31. Januar 2020, im MVG-Museum in München seine Pforten. Am Wochenende bis 1. Februar 2020 dreht sich alles um handwerklich gebrautes Bier. Der neue Veranstalter der Biermesse, der Getränkefachverlag Meininger, hat sich einiges einfallen lassen, um sie noch attraktiver zu gestalten: Eine Blindverkostung der Münchner Helle, ein extra eingebrauter Festival-Brew und ein neues Bier-Forum.

Braukunst Live im MVG-Museum in München 2019
Biermesse Braukunst Live im MVG-Museum in München

Neue Besen kehren gut. Der Getränkefachverlag Meininger aus Neustadt an der Weinstraße ist in diesem Jahr erstmals Ausrichter der Biermesse Braukunst Live im MVG Museum München. Am Freitag, 31. Januar und Samstag, 1. Februar 2019, treffen sich wieder die Bierkenner, um die Ergebnisse handwerklicher Braukunst zu verkosten und neue Trends zu entdecken. 

Helle im Test: Jeder kann mitmachen

An beiden Tagen können die gängigen Münchner Helle blind verkostet werden. Hier werden Marketing und Marke ausgeblendet, was zählt ist der pure Geschmack. Wie schneiden große Brauereien ab? Schmeckt man die Biere von unabhängigen Produzenten heraus?

FestivalBrew-Wettbewerb

Zum ersten Mal hat die Braukunst Live Brauereien aufgerufen, am Wettbewerb um den besten FestivalBrew teilzunehmen. Premiumpartner BarthHaas hat mit Fantasia eine kreative Flavour-Hopfenkomposition aufgelegt, eine Mischung verschiedener Hopfensorten, die Bieren fruchtige Noten von Aprikose und einen Hauch von Sahne und Karamell verleiht. Das Siegerbier kann natürlich auf der Biermesse verkostet werden. 

Das BierForum

Das BierForum ist die neue Plattform für Bierwissen und richtet sich an Biermacher und/oder Biervertreiber. Die Kooperationsveranstaltung zwischen der Braukunst Live und BierBegeisterung wird jährlich jeweils am Freitag mit unterschiedlichen Schwerpunkten glänzen und findet am 31. Januar von 9.00 Uhr bis 14.00 Uhr statt. Die zentrale Frage lautet: Wie schaffen wir es, den Wert des Bieres beim Verbraucher darzustellen? Das Thema wird aus den Blickwinkeln von Handel und Gastronomie ausführlich beleuchtet. Mit Top-Speakern wie Prof. Dominik Durner (Prof. für Lebensmitteltechnologie und Oenologie-Hochschule Kaiserslautern), den Bier-Experten Dr. Wolfgang Stempfl und Hans Wächtler, den Bier-Sommelièren Dorothea Wächtler und Klaus Artmann sowie dem Rhetoriktrainer Michael Ehlers wird das Wissen rund um das Kulturgut Bier an den Point of Sale gebracht. 

Live-Musik im MVG-Museum 

Für gute Stimmung wird auch musikalisch gesorgt. Das garantieren die Ein-FrauBand De.Eva, die Frauen-Rockband Queen Baba aus München sowie Touch Wood, die mit Gesang, Gitarre und Perkussionsinstrumenten den musikalischen Bogen über Jahrzehnte und Musikrichtungen spannen.

Foodtrucks

Wer sich zwischendrin stärken möchte, hat Foodtrucks wie Die Suppenhühner und Futterkiste, OX Grill by Ringlers und Wunderbar zur Auswahl.

Premium-Partner 2020 

BarthHaas ist eine familiengeführte Unternehmensgruppe mit Standorten in Deutschland, den USA, Australien, Großbritannien und China. Die Gruppe ist der weltweit führende Dienstleister rund um den Hopfen. Für die Braukunst Live hat der Hopfenspezialist zwei Getränkeinnovationen im Gepäck: Die Hopfenlimo „Hopinade“ – hier treffen Kindheitserinnerungen auf einen einzigartigen Hopfengeschmack – und German Brown Ale, ein mit der Hopfensorte Provoak gebrautes Münchner Dunkel, das Eichenholz und
Hopfen verbindet. 

Premiumpartner Hofbräu München braut wie jedes Jahr – speziell für die Braukunst Live – eine ganz besondere Bierspezialität mit dem Namen „Hallodri“. Für 2020 haben sich die Brauer, passend zur Hopfenvorgabe des FestivalBrews durch die Braukunst Live! und BarthHaas, für „mit Fantasie gehopfter Hallodri“ entschieden: Ein untergäriges, unfiltriertes Spezialbier mit einem Alkoholgehalt von 5,5 % Vol., das im schonenden Infusionsmaischverfahren gebraut wird. Der fantasievoll gehopfte Hallodri zeichnet sich durch eine besondere Vollmundigkeit aus und hat ein fruchtig-süßes Aroma mit einem Hauch von Karamell. Das Bier kann am Hofbräu-Stand verkostet werden. Zudem gibt es das „Hofbräuhaus Hell“, ein helles Vollbier und den „Hofbräu Winterzwickl“, ein naturtrübes Dunkles zum Entdecken.

BRAUKUNST LIVE! auf einen Blick

MVG Museum, Ständlerstr. 20, 81549 München

Öffnungszeiten
Freitag, 31.1., 16.00 – 23.00 Uhr
Samstag, 1.2., 14.00 – 22.00 Uhr

Eintritt
Tagesticket 20,00 Euro
2-Tages-Ticket 35,00 Euro
Im Preis inbegriffen ist der Shuttle-Bus von/nach Giesing Bahnhof

Ausstellerverzeichnis:
https://www.braukunst-live.de/aussteller.html

 

Fotostrecke mit Impressionen von der Braukunst-Live 2019

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.