Startseite >> Aktuell >> Freibier am Tag des Bieres am 23. April: In München sprudelt wieder der Bierbrunnen

Freibier am Tag des Bieres am 23. April: In München sprudelt wieder der Bierbrunnen

Zum Tag des Bieres am 23. April 2019 sprudelt in München wieder der Bierbrunnen. Ab 11 Uhr werden vor dem Haus des Bayerischen Brauerbundes in der Briennerstraße in München drei Biersorten als Freibier ausgeschenkt. 

Freibier aus dem Bierbrunnen in München am Tag des Bieres
Freibier sprudelt aus dem Bierbrunnen in München am Tag des Bieres am 23. April

In München gibt es einen Brunnen, aus dem Bier sprudelt. Allerdings nur an einem Tag im Jahr – am Tag des Bieres am 23. April. Vor dem Brauerhaus am Sitz des Bayerischen Brauerbundes Ecke Briennerstraße / Oskar-von-Miller-Ring in München fließen drei Sorten Freibier aus dem Brunnen. Am 11 Uhr das Bierfest los. Dann eröffnen die amtierende Bayerische Bierkönigin Johanna Seiler, die Hallertauer Hopfenkönigin Katharina Maier zusammen mit der Präsidentin des Bayerischen Hotel- und Gaststättenverbandes  Angela Inselkammer und dem Präsidenten des Bayerischen Brauerbundes, Georg Schneider, den Bierausschank aus dem Bierbrunnen. Die Schirmherrschaft über den Tag des Bieres und die Bayerische Bierwoche hat Staatsministerin für Ernährung und Landwirtschaft, Michaela Kaniber, übernommen.

Der Tag des Bieres erinnert jedes Jahr an den Erlass des Bayerischen Reinheitsgebotes, das die bayerischen Herzöge Wilhelm IV. und Ludwig X. am Georgi-Tag, dem 23. April 1516, in Ingolstadt erlassen haben. Bis heute sind Wasser, Malz, Hopfen und Hefe die einzigen Rohstoffe, die für die Bierherstellung in Bayern verwendet werden. 

Bierfeste in der Bierwoche in ganz Bayern 

Viele Geburtstagsfeiern haben sich mittlerweile fest etabliert und bei den „Stammgästen“ Kultstatus: Wie beispielsweise das Fest der Freisinger Brauereien auf dem Marienplatz am Donnerstag, dem 25. April ab 16 Uhr, die Eröffnung der Bayerischen Bierwoche in Eichstätt am Freitag, 26. April,14.30 Uhr in der Brauerei Gutmann in Titting oder das „Fest zum reinen Bier“ vom 26. bis 28. April in Ingolstadt mit zahlreichen historischen Gruppen und einem Festumzug zu Ehren des Nationalgetränks der Bayern. Mancherorts dauern die Feste bis zum offiziellen Maibockanstich am 1. Mai.

Die Regensburger Stadt- und Landkreisbrauereien laden traditionell zu ihrem Fest am 29.4. ab 10 Uhr auf den Haidplatz ein und auch die Bamberger Brauereien feiern den Geburtstag des Reinheitsgebotes am 23.4. am Maxplatz in der Altstadt, wo Besucher die unterschiedlichsten Biersorten verkosten können: ungespundetes, Pils, Rauchbier, Kellerbier oder Weißbier. 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.